ZAPROSZENIE  /  EINLADUNG
Instytut Filologii Germańskiej UZ serdecznie zaprasza zainteresowanych studentów i pracowników na wykład gościnny Pani Prof. Dr. Cory Dietl z Uniwersytetu im. Justusa Liebiga w Gießen, który jest połączony z warsztatami studenckimi i odbywa się w ramach germanistycznej współpracy instytutów.
Von den Instituten für Germanistik der Universitäten Gießen und Zielona Góra wird im Rahmen der GIP (Germanistische Institutspartnerschaft) ein Gastvortrag von Frau Prof. Dr. Cora Dietl angeboten. Der Vortrag ist mit einem Studenten-Workshop (insg. 5 Sitzungen) verbunden.
Terminy / Termine:
  • 13.03.2007 (wtorek / Dienstag) / Aula H (Neophilologicum UZ, Al. Wojska Polskiego 71A)
  • 11.30 - 13.00 Sitzung 1:  Wolfram von Eschenbachs Parzival: Einführung in den Text und seine Kontexte (Vortrag)
  • 13.15 - 14.45 Sitzung 2:  Parzivals erste Begegnung mit dem Gral: gemeinsame Lektüre und Textinterpretation.
Mittagspause 15.00-16.30
  • 16.30 - 18.30 Sitzung 3:  Seminar mit Präsentationen von Studierenden (-gruppen) und gemeinsamer Lektüre
  1. Parzivals Schuld - ein Erziehungsfehler?
  2. der Gral und die Lehre Trevrizents
  3. die Bedeutung der Sigune-Handlung
14.03.2007 (środa / Mittwoch) / Aula H (Neophilologicum UZ, Al. Wojska Polskiego 71A)
  • 08.00 - 10.00 Sitzung 4:  Seminar mit Präsentationen von Studierenden(-gruppen) und gemeinsamer Lektüre
  1. die Rolle des Artushofs
  2. Gawan als Liebesheld und Erlöser
  3. das Orientbild im Parzival
  • 10.15 - 11.15 Sitzung 5: Auguste Lechners Parzival: Kurzvortrag zur Einführung und Textvergleich in Gruppenarbeit
gez. Dr. habil. Pawel Zimniak / gez. Dr. Cezary Lipiński